Informationen - Theater Hintercher

Theater Hintercher

Direkt zum Seiteninhalt
 
„D'Hintercherbande“ – ein Freilichtspiel

 
Die „Hintercherbande“ ist 2009 wieder in den Sensebezirk zurückgekehrt. Die jungen Gauner um Hintercher-Franz machten Ende der 30er Jahre das Freiburgerland und das angrenzende Bernbiet unsicher.  
Aus der Geschichte der Hintercherler ein Freilichtspiel im Sensebezirk zu machen, drängte sich geradezu auf.
Die Geschichte hat alle Zutaten für ein wirkungsvolles Theaterstück. Es basiert auf realen Ereignissen, die sich in der Region abgespielt haben. Die handelnden Figuren sind ein paar junge Burschen, die am Anfang aus Armut stehlen und dann zu Dieben und Räubern werden. Rollen die für jeden jungen Schauspieler eine Herausforderung sind. Im Zentrum steht auch die Liebesgeschichte von Fränzù, der mit seiner Frau um die Existenz kämpfen muss und in der Bande eine wichtige Rolle spielt. Die Polizei ist bemüht Recht und Ordnung wieder herzustellen, kann am Anfang aber nur die Fakten zusammentragen.
„D'Hintercherbande“ ist eine authentische Geschichte, die Spannung, Romantik und ein Zeitbild der 30er Jahre auf die Bühne gebracht hat.  
Das Theaterstück ist vom Regisseur Mark Kessler und basiert auf der Romanvorlage „Als die Nachtvögel kreisten“ von Christian Schmutz, der als Dramaturg die Produktion begleitete.
„D'Hintercherbande“ wurde  im Sommer 2009 das erste Mal  als Freilichtspiel im mittleren Sensebezirk aufgeführt und es wurde 2010 und 2011 vor ausverkauften Rängen wiederholt.  
  2022 Theater Hintercher  | info[at]theater-hintercher.ch  | Konzept & design: m kessler  | Impressum     
    
Zurück zum Seiteninhalt